Mitarbeit der Eltern

Als Elternverein dürfen die Eltern als aktives Mitglied am Kindertagesstättenalltag teilhaben. Während der normalen Öffnungszeiten ist immer ein Elternteil im Kindergarten und steht der pädagogischen Leitung hilfereich zur Seite bzw. koordiniert organisatorische Abläufe. Dadurch haben die Eltern immer Einblick, was im „Kindergarten“ geleistet wird und können sich selbst und ihre Ideen einbringen.

Bereits seit der Gründung gibt es bei den Rotmain-Schlümpfen eine warme Mittagsverpflegung. D.h. an jedem Öffnungstag kocht reihum ein Elternteil für 15 – 18 Kinder und Bedienstete ein warmes Mittagessen.

Durch diese starke Einbindung der Eltern, die sicherlich zeitlich belastet, entsteht aber auch positiv eine „GROSSFAMILIE“ auf Zeit. So stellt der Elterndienst im Kindergarten oft eine Bereicherung der eigenen Lebensumstände dar.

 

Im Rahmen des Betreuungsangebots legen wir besonderen Wert auf eine optimale Versorgung unserer Kinder

Von 07.15 Uhr bis 09.45 Uhr besteht für die anwesenden Kinder die Möglichkeit, ihre selbst mitgebrachte Brotzeit in der Essecke zu sich zu nehmen. Dabei liegt es in der Verantwortung der Eltern, wie vitaminreich und gesund sie diese gestalten. Nicht erlaubt ist, was unter den Begriff „Nascherei“ fällt.

Unter Aufsicht der Betreuungspersonen (Erzieherin und Dienst-Elternteil) können die Kinder in aller Ruhe frühstücken und werden mit Getränken (im Wechsel Tee oder Apfelschorle) versorgt. Als Alternative steht immer Mineralwasser bereit.

Um 12 Uhr nehmen die Kindergartenkinder ihr Mittagessen zu sich, welches nach einem festgelegten Plan, von einem Elternteil zubereitet bzw. vorbereitet wird.

Es bleibt dem Elternteil überlassen, ob das Essen in der Küche der Einrichtung vor Ort zubereitet oder von zu Hause fertig in die Einrichtung gebracht wird.

In dem ausgehängten Essensplan werden von den Eltern die zubereiteten Speisen mind. 1 Woche vorher eingetragen, um auf evtl. Unverträglichkeiten anderer Kinder reagieren zu können.

Grundsätzlich besteht das Mittagessen aus einem Salat oder Rohkost, einer warmen Hauptspeise und einem kleinen Nachtisch.

Durch das rotierende System der Kochdienste und das vorherige Eintragen der Speisen in den Essensplan, kann ein abwechslungsreiches Mittagessen für die Kinder gewährleistet werden.